Willkommen auf dem Forróblog!

Gut 7.300 km ist Brasilien an der nahsten Stelle laut Google Maps von Deutschland entfernt. Kein Katzensprung – weder hinsichtlich der Distanz noch der Kultur.

Dennoch hat der Forró den Sprung aus dem Nordosten Brasiliens bis nach Mitteleuropa geschafft. Und während die Verständigung mit Brasilianern ohne Portugiesisch schwierig ist, scheint Forró gar ohne Übersetzung aus zu kommen.

Ganz so einfach ist es leider nicht immer. Manchmal ist etwas, das in der einen Kultur ganz normal ist, in der anderen unnatürlich und anders herum. Eine Kultur-Übersetzung wäre da manchmal hilfreich. Wenn es die gäbe, würde hier ein Amazon-Link folgen und es wäre ein kurzer Blog. 

Das fantastische am Forró ist, er ist tatsächlich unübersetzbar. 

Inspiration oder Warnung?

Unübersetzbar heißt für mich: Forró ist nur solange Forró, solange er brasilianische Kultur bleibt. Wird er ins Europäische übersetzt, verliert er seinen Charme. Wir Europäer neigen zur Europäisierung. Das ist beim Forró nicht anders und hat den Zauber mancherorts bereits eingedämmt.

Dieser Blog ist entstanden um zu inspirieren, aber auch um den Forró zu stärken. Hinter dem einen oder anderen Beitrag wird sich womöglich eine insgeheime Warnung verstecken. Der Fokus wird aber immer auf den tollen Sachen liegen, die es zu entdecken gibt. 

Ein tanzender Torspieler

Dass ich mal einen Forró-Blog schreiben würde hat sich lange Zeit nicht wirklich abgezeichnet. Als semi-professioneller Fußballspieler (im Tor) hatte ich lange Zeit wenig Kapazitäten für eine zweite Leidenschaft. 

Den Grundstein habe ich aber damals schon gelegt ohne es zu wissen. Mit gerade einmal 11 Jahren begann ich zum Erstaunen meiner Eltern Portugiesisch zu lernen. Das sollte mir beim Entdecken der Forró-Kultur ca. 10 Jahre später das Leben viel leichter machen.

Aber ich möchte in diesem ersten Text auch noch nicht zu viel verraten. 

Ich würde mich freuen wenn Du Deine Lieblingsbeiträge mit Deinen Freunden teilst, mit Deiner Meinung kommentierst und so auch zum Mit-Nachdenken anregst!

Viel Spaß beim Lesen! 

Dein Philip

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top
X
X
X